tinya.org

am Mittwoch, 19. April, 15:10 Uhr auf Radio CORAX, 50 min

Im März 2017 demonstrieren Hunderttausende Menschen auf den Straßen Brasiliens. Sie befürchten tiefgreifende Einschnitte im Renten-, Arbeits- und Sozialbereich durch die aktuelle Regierung unter Präsident Temer. Seit über 30 Jahren kämpfen die Gewerkschaften und verschiedene soziale Bewegungen für ein gerechtes Brasilien. Um herauszufinden, was das im Konkreten heißt, hat sich eine Gruppe junger Gewerkschafter_innen vom Verein Aprender Juntos aufgemacht zu einer Reise nach Brasilien.

Mehr Beiträge über Brasilien in der Mediathek von Radio CORAX.

Comments Off on Hoch die internationale Solidarität. Reise zu den sozialen Bewegungen in Brasilien
Tags:

am Sonnabend, 8. April 2017, 10:00 Uhr, auf Radio CORAX sucht neue Mitglieder, 60 min

Die Ausbeute einer Jagd durch die Schallplattenläden São Paulos. Das Trio Nago aus Fortaleza. Tanzmusik zur Festa do Divino aus Santa Catarina. Caixeiras aus São Luís do Maranhão. Nelson Ferreira und sein Orchester von 1973. Musica popular do Sul mit Aufnahmen von Musikliebhaber und Labelchef Marcus Pereira. Am meisten Freude verbreitet hat Bob Nelson e seus rancheiros und das Album Um Vaqueiro Alegre. Ein akustisches Schmuckstück von der Ostküste Brasiliens:

Comments Off on TINYA Recordings #16: Caixeiras – Brasil, parte II

04 Apr, 2017

field recorded music: Lovesongs from Yunnan

Posted by: helen In: Radio

Musik aus dem Südwesten Chinas am Donnerstag, 6. April 2017, 12:00 Uhr, beim Pi Radio Verbund in Berlin auf UKW 88,4 und Potsdam auf UKW 90,7

Playlist field recorded music from Yunnan.

Comments Off on field recorded music: Lovesongs from Yunnan

am Sonnabend, 18. Februar 2017, 10:00 Uhr, auf Radio CORAX, 60 min und am Donnerstag, 9. März 2017, 12:00 Uhr, beim Pi Radio Verbund in Berlin auf UKW 88,4 und Potsdam auf UKW 90,7

Unter anderem mit dem Titelsong von diesem fantastischen Album:

Comments Off on TINYA Recordings #15: Se Você Jurar – Brasil, parte I

Sonntag, 19. Februar 2017, 18 bis 19 Uhr, Radio CORAX, 60 min

Diese Sendung gehört den Schafen, Kühen und Vicuñas, den Wakrapukus, Pututos und Saxophonen, den Dorfplätzen, Viehweiden, Schotterstraßen, den Punas, Festwiesen und Stadien.
Es gibt kaum eine Zeit des Jahres, in der keine Melodie durch die Dörfer im Hochland von Peru klingt. Insgesamt kennt Jauja über 50 verschiedene Tänze: Muliza, Chonginada und Tunantada, Huaylijía, Huaconada und Pachahuara. Jauja ist eine der am leichtesten zugänglichen Städte in den Anden. Es nimmt die Aufbruchsstimmung um sich rum gelassen zur Kenntnis und lobt sich dafür um so mehr seine Feste und Tänze, seine Schriftsteller, Holzbildhauer, Musiker und Maler.

Comments Off on Serpentina Mensajera: Flaschenpost aus Jauja, Perú

06 Feb, 2017

Musik aus dem Archiv des Pitt Rivers Museum

Posted by: helen In: Radio

am Donnerstag, 09. Februar 2017, 12 Uhr beim Pi Radio Verbund in Berlin auf UKW 88,4 und Potsdam auf UKW 90,7

60 min

Zur Playlist gehts hier lang.

Comments Off on Musik aus dem Archiv des Pitt Rivers Museum

am Sonnabend, 28. Januar 2017, 23:05 Uhr, 53 min bei MUSIK DER WELT auf BR Klassik

Die Stadt Jauja wurde von den Spaniern auserkoren, Perus erste Hauptstadt zu werden. Doch schon nach wenigen Monaten verliess Francisco Pizarro Jauja gen Küste und gründet Lima. Der Weg zu Pferde auf 3300 m ü.NN war damals zugegebenermaßen äußerst beschwerlich. Heute hangeln sich Tag für Tag Duzende Reisebusse die Serpentinenstraßen hinauf und bezwingen schnaufend die steilen Berghänge der Anden. Heute besitzt Jauja sogar einen kleinen Flughafen und ist zu einer der am leichtesten zugänglichen Städte der Anden geworden.

2016-12-05_musik-in-Peru_1_BR_Jauja_Foto2-von-Helen-Hahmann

Jaujas jüngere Schwester, die Stadt Huancayo, liegt keine 50 km weiter südlich im Mantaro-Tal. Dort blüht der Handel mit Textilien und Lebensmitteln. Während Huancayo längst eine Großstadt geworden ist, blickt Jauja mit Gelassenheit auf den Aufschwung. Jauja und die umliegenden Dörfer loben sich ihre Feste und Tänze, ihre Schriftsteller, Holzbildhauer, Musiker und Maler, ihre Geschichte und Landschaft, die kristallener Luft und das beruhigende Gefühl weder weit weg vom Fortschritt, noch nah genug an ihm dran zu leben.

Comments Off on Con estilo, clase y sentimiento – Im Herzen von Peru ist Musik der Stolz aller
Tags: ,

10 Jan, 2017

Mouthmusic and Street Ballads from Ireland

Posted by: helen In: Radio

am Donnerstag, 12. Januar 2016, 12 Uhr beim Pi Radio Verbund in Berlin auf UKW 88,4 und Potsdam auf UKW 90,7

Irlands Street-Ballad Sänger_innen erzählen von den Webern Dublins, die im 19. Jahrhundert an den Ufern des Poddle-River Leibchen verkauften; von der Witwe, die auf Dublins irrgärtigen Glasnevin-Friedhof falsche Tränen für ihren dahingegangen Mann vergießt; Mouthmusic, Uilleann Pipes, Irlands Gassenhauer “The Auld Triangle” in der Version von Luke Kelly, sowie die schmerzlichen Lieder und Geschichten von Irlands großer Straßenmusikerin Margaret Berry.

Zur Playlist.

Comments Off on Mouthmusic and Street Ballads from Ireland

12 Dec, 2016

Argentinien origén

Posted by: helen In: Radio

am Donnerstag, 15. Dezember 2016, 12 Uhr beim Pi Radio Verbund in Berlin auf UKW 88,4 und Potsdam auf UKW 90,7

Salzwüste-Argentinien_Jujuy

Einmal durch das Archiv durchgegraben, sind in dieser Sendung Tonaufnahmen aus Argentinien zu hören. Die ersten Lieder wurden 1905-1909 von Robert Lehmann-Nitsche gemacht. Er hat vor allem im Süden Argentiniens Musik auf Wachswalzen aufgenommen. Weiterhin Musik von Beatriz Pichi Malen, eine zeitgenössische Annäherung an den Musikkosmos der Mapuche. Den Norden bereisen wir mit Liedern aus dem Norden Argentiniens interpretiert von Silvia Barrios. Dank Rubén Pérez Bugallo gibt es Tondokumente von den Mbyá aus den 1980er Jahren, eine Gruppe der Guaraní, die im Grenzdreieck Argentinien, Brasilien, Paraguay leben.

Die Playlist ist hier veröffentlicht.

Comments Off on Argentinien origén

10 Dec, 2016

Radio Unbroken: Songspiel for Radio Revolten

Posted by: helen In: Radio

am Sonntag, 25. Dezember 2016, 23:03 Uhr, Kunstradio auf Ö1

Radio Unbroken. Songspiel for Radio Revolten.
von Gregory Whitehead und Helen Hahmann
(November 2016)

_DTO5343-web Kopie

Es spielt sich alles über den Dächern ab. Nicht nur Funkstrecken und Antennen, Barix- und Telefonstreams. Radio fliegt, stürmt und schwebt. Die glühende Forderung sich loszureißen, neu anzusetzen, Bewegung und Störung zu generieren, vollumfänglich nach dem Äther zu greifen. FM for Free Radio, FM for Culture!

Das Songspiel ist in drei akustischen Bildern komponiert:
– Lover in Revolt
– The Future of Radio is Dirty
– Radio Unbroken

Zum Vor- und Nachhören: Radio Unbroken im Archiv von Miyuki Jokirantas ABC Soundproof.

Comments Off on Radio Unbroken: Songspiel for Radio Revolten

Categories

Corax_Logo-klein