tinya.org

23 May, 2009

TINYA Podcast #41: Musik aus Argentinien

Posted by: Redaktion In: // Podcasts|Radio

Sonntag, 24. Mai 2009   18 Uhr   Radio Corax [live-stream]

TINYA Podcast #42 [

Audio clip: Adobe Flash Player (version 9 or above) is required to play this audio clip. Download the latest version here. You also need to have JavaScript enabled in your browser.

]

“Bäumchen”, Arbolito, ist eine der bekanntesten Fusion Bands Argentiniens. Sie tragen einen unschuldigen Namen, sind aber ganz und gar nicht auf den Mund gefallen. Das, was als leichtfüßige Musik daher kommt, ist ein Titel, der sich “Sobran” nennt – “Sie sind überflüssig”. Arbolito zählen in dem Song all das auf, woran es in einem der fortschrittlichsten Länder Lateinamerikas alles fehlt: “Schamgefühl und Wahrheit, in den Köpfen fehlt es an Freiheit, es fehlt am Geld um zu reisen, an Betrieben und sogar am täglichen Brot.”

Es sind soziale Schieflagen, die Fragwürdigkeit politischer Kompetenzen und die Unzufriedenheit über Regierungsentscheidung, die das Land ausbremsen, es auf der Stelle treten lassen. Musik ist in Argentinien auch für die indigenen Völker ein Sprachrohr, durch das sie zunächst ihre kulturellen Wurzeln präsentieren und gleichzeitig auf ihre Rechte aufmerksam machen. 

TINYA legt in der aktuellen Sendung den Weg zwischen Buenos Aires und dem Norden Argentiniens zurück: Mit Musik aus Buenos Aires von Arbolito, Onda Vaga, Mariana Baraj und der Mapuche-Sängerin Beatriz Pichi Malen. Außerdem erklingen Lieder der Volksgruppe Wichi sowie aus der Quebrada de Humahuaca und Santiago de Estero.

No Responses to "TINYA Podcast #41: Musik aus Argentinien"

Comments are closed.

Categories

Corax_Logo-klein