tinya.org

10 Apr, 2015

Musikfeature über die Wiederentdeckung der Maultrommel

Posted by: helen In: Radio

am 26. April 2015, 23:05, 53 min
bei Musik der Welt, BR Klassik
 

Die Magie organischer Synthesizer

Von kaum einem anderen Musikinstrument kennt man so zahlreiche Formen, Größen und Spieltechniken wie von diesem Klangerzeuger, der in jede Hosentasche passt. Die Maultrommel war zu ihren besten Zeiten in vielen Gegenden Europas eine beliebte Weggefährtin. Seit einigen Jahren kehrt sie zurück ins öffentliche Leben und gestaltet eine neue, post-elektronische Musikwelt mit. So klein die Instrumente auch sein mögen – Maultrommeln haben bemerkenswerte Geschichten aus ihrem knapp 3000-jährigen Leben zu erzählen: Das Musikfeature von Helen Hahmann berichtet vom Revival der Instrumente. Am Sonntag, 26. April 2015, 23:00 Uhr bei BR Klassik.

In den vergangenen zehn bis fünfzehn Jahren ist viel Bewegung in die Musik mit der Maultrommel gekommen. Zahlreiche neue Musiker_innen treten in Erscheinung. Neue Festivals für Maultrommelmusik entstehen. Sogar völlig neue Instrumente werden gebaut. Welche Faszination übt das Maultrommelspielen aus, dass es gerade in dieser Zeit ins Interesse der Menschen zurückkehrt? Vier Maultrommel-Spezialisten versuchen in diesem Musikfeature einige Facetten der Maultrommel zu charakterisieren: In der Sendung kommen die kanadische Musikethnologin Deirdre Morgan, die japanische Maultrommelbauerin Suzuki Kimiyo, der schweizer Klangkünstler Anton Bruhin und der indische Musiker Neptune Chapotin zu Wort.

Ein Musikfeature mit Musik von Ayarkhaan, Ipercussonici, aus den Album: “Fille-Vern”, “Melo Lamella”, “Rajasthan – vièles et guimbardes” und “Mukkuri Hawehe”, Johann Georg Albrechtsberger, Anton Bruhin und Wang Li:

No Responses to "Musikfeature über die Wiederentdeckung der Maultrommel"

Comments are closed.

Categories

Corax_Logo-klein